MARKENTEPPICHE BIS ZU 70% KOSTENLOSER VERSAND UND RÜCKVERSAND 100-TAGE UMTAUSCHRECHT

Was ist mein Teppich wert?

Teppiche werden aus Wolle, Baumwolle, Nylon, Polyester, Acryl und anderen Materialien hergestellt. Der Preis hängt vom Material und der Qualität ab. Daraus ergeben sich große Preisspannen. Der Wert eines Teppichs wird von einigen Faktoren bestimmt. Dazu gehören das Alter des Teppichs, die Qualität des Woll- oder Seidenfadens, die Anzahl der Knoten pro Quadratzoll (KPI) und die Größe des Teppichs.

Diese Faktoren bestimmen den Preis eines Teppichs

Die Herkunft des Teppichs
Die Feinheit
Die Materialien
Die Farben und das Design
Das Alter und der Zustand
Wie wird ein Teppich bewertet?
Fazit: Was ist der Wert meines Teppich?

Maschinell vs. handgeknüpfter Teppich

Grundsätzlich wird zwischen einem maschinengeknüpften und einem handgeknüpften Orientteppich unterschieden. Ein handgefertigter Orientteppich erfordert viel Zeit, Mühe und Geschick. Das macht sie zum wertvollen Unikat, was sich selbstverständlich im Preis widerspiegelt. Maschinengeknüpfte Teppiche dagegen können preiswerter gekauft werden. 

Wert_Einfuegen

Diese Faktoren bestimmen den Preis eines Teppichs

Der Wert eines Teppichs hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören die Herkunft, die Art und Qualität, das Material, die Farben und das Design, sowie Alter & Zustand. Hier gehen wir näher auf die Faktoren ein, die den Gesamtwert eines Teppichs bestimmen.

Die Herkunft des Teppichs

Der Produktionsort ist ein wichtiger Faktor bei der Beurteilung der Qualität handgefertigter Teppiche. Ein echter türkischer Seidenhereke ist wertvoller als ein Teppich aus China. Ebenso werden originale Bucharas oft in Pakistan neu geknüpft und sind aufgrund dieses Handwerks, das Fähigkeit und Wissen erfordert, teurer. 

Die Feinheit

Teppiche, die mit einem Webstuhl hergestellt werden, erfordern weniger Arbeit als handgefertigte. Zudem brauchen feinere Teppiche wegen der größeren Anzahl an Knoten länger für die Herstellung. Die Knotendichte bestimmt, wie viele Knoten pro Quadratzentimeter verwendet werden. Diese Zahl wird mit 1.000 multipliziert und dann durch 100 geteilt, um die Anzahl der Knoten pro Quadratmeter zu erhalten.

Upperground_Einfuegen

SHOP: Vintage Teppich »Upperground Oasis« by WECONhome Oriental

Die Materialien

Ein wertvoller Teppich besteht aus hochwertigen Materialien. Sie sollten in der Lage sein, das Material Ihres Teppichs zu bestimmen. Baumwolle und Tierwolle sind die meist verwendeten Materialien für die Teppichherstellung, aber auch Seide kommt zum Einsatz. Besonders wertvoll sind Teppiche aus Mischwolle in Kombination mit Seide.

Die Farben und das Design

Schöne Teppichdesigns bestehen aus vielen verschiedenen Komponenten wie Farben, Mustern und Motiven. Diese Dinge machen die visuelle Gesamtwirkung des Teppichs aus. Die Art der verwendeten Farbe, natürlich oder synthetisch, sowie die abgestimmte Harmonie, sind wichtige Aspekte. Porträts, Muster und andere Dekorationen verleihen dem Teppich Charakter. Detailliertere Elemente machen den Teppich attraktiver.

Das Alter und der Zustand

Alter und Zustand nicht vergessen! Ein Teppich ist nicht automatisch wertvoll, wenn er alt ist. Vielmehr ist es wie bei den Oldtimern – nur wenn ein Teppich ein altes Original ist, über 100 Jahre alt und in gutem Zustand ist, steigt sein Wert stark an. Neuarbeiten gelten definitionsgemäß bis zu einem Alter von 25 Jahren. Auch die in der Produktion verwendeten Materialien wirken sich auf den Preis von Teppichen aus. Die Intensität der Nutzung eines Teppichs bestimmt den Zustand, und beeinflusst so auch den Preis. 

Übrigens: der älteste Teppich der Welt ist der sogenannte Pasyryk-Teppich. Er entstand ca. 500 v.Chr.!

Wie wird ein Teppich bewertet?

Welche Faktoren die Wertermittlung beeinflussen, hängt ganz vom Alter Ihres Teppichs ab. Ein neuer Teppich wird anhand der Qualität des Materials, des Designs und der Handwerkskunst bewertet. Antike Teppiche sind aufgrund der hohen Nachfrage und Seltenheit, sowie der Geschichte dahinter, sehr teuer. Der Wert von mittelalten Modellen, zwischen 25 und 100 Jahren, wird neben der Handwerkskunst, auch durch die Geschichten und Legenden beeinflusst. Aber nicht im Ausmaß eines antiken Teppichs mit großer Geschichte und großem Alter.

Übrigens: der teuerste Teppich der Welt wurde im Jahr 2013 für sage und schreibe 34 Mio US-Dollar bei einer Auktion in New York verkauft! Es handelte sich um einen antiken persischen Teppich aus dem 17. Jahrhundert. 

Fazit: Was ist der Wert meines Teppich?

Teppiche sind wertvolle Investitionen. Neben Einrichtungselementen, können Teppiche auch als Kapitalanlage dienen. Um den Wert eines Teppichs zu bestimmen, lassen sich anhand der oben genannten Faktoren eigene Daten und Details erheben, die beim Kauf oder Verkauf eines Teppichs hilfreich sein können.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.