MARKENTEPPICHE BIS ZU 70% KOSTENLOSER VERSAND UND RÜCKVERSAND 100-TAGE UMTAUSCHRECHT

Magazin

Ausgewachsene Motten erinnern an kleine bräunliche Falter und sind gar nicht die Übeltäter an sich. Die gefürchteten Löcher fressen nur die Larven der Tiere. Sie schlüpfen aus den durchschnittlich 200 Eiern, die ein Weibchen der Gattung Tineola legt, fühlen sich richtig wohl in unseren Häusern und ernähren sich am liebsten von Wolle und Seide. Was hat das nun mit Deinem Teppich zu tun? Ob Du es glaubst oder auch nicht, auch er kann die Motten bekommen.
Ein Teppich hat wahrlich kein einfaches Leben. Erst wird er mit Liebe und Sorgfalt ausgesucht, dann eine Zeit lang bewundert und am Ende mit Füßen getreten. Damit er diese Behandlung nicht übel nimmt, braucht er regelmäßige Pflege. Aber: Wie pflege ich meinen Teppich am besten?